Blog

Prinz Hitachi verleiht Awards in Tokio

16. Oktober 2019. Die PRAEMIUM IMPERIALE-Awards 2019 wurden heute von Prinz Hitachi in Tokio im Rahmen einer feierlichen Zeremonie des japanischen Kaiserhauses in der Meiji-Gedenkhalle verliehen. Geehrt wurden die Künstler William Kentridge, Mona Hatoum, Tod Williams und Billie Tsien, Anne-Sophie Mutter und Bando Tamasaburo. Mehr Fotos und Infos hier: http://www.heesch-kommunikation.de/downloads/praemium-imperiale

Geigenvirtuosin Anne-Sophie Mutter vor Presse und Kameras am Potsdamer Platz

Klaus-Dieter Lehmann, Präsident des Goethe-Institutes, gab die Preisträger bekannt. © The Japan Art Association / Foto: Andreas Wrobbel

17. September 2019.   Medienrummel im Berliner Musikinstrumenten-Museum. Die weltberühmte Geigerin Anne-Sophie Mutter wird als designierte Preisträgerin des PRAEMIUM IMPERIALE 2019 begrüßt. Sie ist eine von fünf großen Künstlern, die die Auszeichnung im Oktober vom japanischen Kaiserhaus erhalten werden. Die internationale  Bekanntgabe des hochdotierten Awards nahm Anne-Sophie Mutter aber in Berlin entgegen. Allen Interviews, die wir für sie einsteuern konnten, stellte sie sich mit der allergrößten Aufgeschlossenheit und Konzentration für jeden einzelnen Journalisten und Fotografen. Für die exzellente Zusammenarbeit sagen wir sämtlichen Beteiligten ein großes Dankeschön! Mehr über die Preisträger der anderen Kategorien und auch über den Preis selbst erfährt man hier auf unserer Webseite „gleich nebenan“ im Downloadbereich. Unser Textbooklet 2019 beinhaltet Portraitstücke über die ausgewählten Künstler und eröffnet einen Einblick in ihr Schaffen. 

Akkreditierungsstart für Award-Bekanntgabe

August 2019. Save the Date: Die Japan Art Association gibt die diesjährigen Preisträger des internationalen Kunstpreises PRAEMIUM IMPERIALE am 17. September zeitgleich in Berlin, Paris, Rom, London, New York und Tokio bekannt. Journalisten, die sich für die Pressekonferenz und den Festakt in Berlin akkreditieren möchten, senden uns bitte eine E-Mail an presse@heesch-kommunikation.de.

Mit der hochdotierten Auszeichnung PRAEMIUM IMPERIALE, auch „Nobelpreis der Künste“ genannt, ehrt die Japan Art Association jährlich Künstler aus aller Welt für ihr Lebenswerk. Der Kunstpreis gilt als international größte und prestigeträchtigste Ehrung in den Sparten Malerei, Skulptur, Architektur, Musik und Theater/Film. Zu den bisherigen Preisträgern zählen u.a. Catherine Deneuve, Riccardo Muti, Issey Miyake, Martin Scorsese, Pina Bausch, Gerhard Richter, Claudio Abbado, Daniel Barenboim, David Chipperfield, Christo & Jeanne-Claude, Robert Rauschenberg, Rebecca Horn, Anselm Kiefer, Sigmar Polke, Ingmar Bergman und Sophia Loren.

„And the winner is…“ Umwelttechnikpreis 2019

Das Filtersystem Sportfix Clean für  Sportplätze mit Kunstrasenflächen hält selbst kleinste Partikel von Mikroplastik, Schadstoffen und Schwermetallen aus den Entwässerungsabflüssen zurück und konnte sich damit als Sieger  beim Umwelttechnikpreis 2019 durchsetzen.

Juli 2019.  Eine preisgekrönte Weltneuheit – made in Rastatt. Vom Spezialisten für Entwässerungstechnologie, Hauraton. Mikroplastik ist in aller Munde, nicht nur als großes, gesamtgesellschaftliches Umweltproblem, sondern auch im wahrsten Sinne des Wortes. Denn die schädlichen Partikel gelangen über Umwelt und Gewässer letztlich auch in unseren Nahrungskreislauf. Keiner tut etwas dagegen? Wirklich keiner? Doch. Ein unbeugsames Unternehmen in Baden hört nicht auf, Widerstand zu leisten. Jahrelange Forschungs- und Entwicklungsarbeit hat jetzt den Erfolg gebracht. Mit dem neuen Rinnenfiltersystem Sportfix Clean kann Hauraton den erheblichen Mikroplastikaustrag von Kunstrasensportplätzen massiv vermindern. Ohne Filtersystem beträgt dieser circa 250 kg pro Jahr und Sportplatz! Dem wird durch die Lösung Einhalt geboten – und jeder Betreiber eines bestehenden oder neu anzulegenden Platzes kann mit wenig Aufwand sehr viel für die Umwelt erreichen. Die Lösung ist so smart, sparsam, effizient, zuverlässig und dabei recyclingfähig und wartungsarm, dass sie am 16. Juli den ersten Platz beim Umwelttechnikpreis 2019 bekommen hat. Der baden-württembergische Umweltminister Franz Untersteller hat Hauraton in der Schwabenlandhalle in Fellbach zum Sieger in der Kategorie „Techniken zur Emissionsminderung, Aufbereitung und Abtrennung“ gekürt. Und neben der Top-Nachricht für unsere Umwelt freuen wir uns darüber, dass auch unsere Kommunikation des Themas bei den Medien einschlägt. Hauraton investiert auch künftig in die Entwicklung neuer Umwelttechnologien. Weiter so!

Tulpen, Sonne, City, Goodwork, Feelgood!

16. April 2019.   Vorösterliche Stimmung in der Fasanenstraße bei 15°Celsius (mit deutlicher Tendenz nach oben) und vor allem viel von dem guten, gesunden Vitamin PR. Juhu, wir freuen uns! Schnipsel aus dem Agenturleben: Heute wird hier noch ein neuer Büroschrank aufgebaut, ein Redaktionsplan geschrieben, eine Neukunden-Telefonkonferenz gehalten und eine Advertorial-Kampagne bei einem Fachverlag abgegeben. Das Obst war übrigens unsere Vitaminspritze am Samstag, als wir mit dem Geschäftsführerteam eines Kunden die Ruhe des Wochenendes für einen Workshop nutzten. Dabei haben wir das Contentmarketing und die Kommunikationsstruktur des Unternehmens genau unter die Lupe genommen – beziehungsweise gleich mit frischen Ideen erneuert. Das war wirklich frucht-bar ;-). Frohes Schaffen weiterhin und schöne, dynamische Tage allerseits!

Konzept und Content für E-Newsletter

Februar 2019.  Für das Drei-Sterne-Hotel Seeschwalbe in Cuxhaven hat HEESCH Kommunikation den neuen E-Newsletter entwickelt und an den Start gebracht. Redaktionelles Motto: Klassisch-reelles Nordsee-Storytelling nach Art des Hauses ;-). Luftpost ahoi!

2018 geht, 2019 kommt. Wir wünschen…

… friedliche Festtage! Insbesondere wenn das Jahr so intensiv und prall gefüllt war wie eine bunte Collage. Bei allen Kunden, neuen und alten, ging es ziemlich hoch her. Beschäftigt hat uns vor allem das Thema Fortschritt in jeglicher Hinsicht, von neuen Ansätzen in Workshops und auf Messen über sinnvolle Change-Kommunikation im Mittelstand bis zur strategischen Neuausrichtung von digitalen Tools im Unternehmen. Daneben gab es bei den Kunden Jubiläen und Relaunches, Eröffnungen und Umbenennungen, Umwege und Neubesetzungen, Wegstrecken und Erfolge, und alle haben wir auf ihrem Weg in die Öffentlichkeit kommunikativ fit gemacht. Mit viel Spaß und Leidenschaft! Nachdenken, reflektieren, schreiben, auf den Punkt bringen, voran beraten, das sind die Phasen, die hier in der Agentur für jedes Projekt und jeden Kunden kreativ gestaltet werden. Auch 2019. Guten Rutsch!

Caroline Kennedy wird internationale Beraterin des PRAEMIUM IMPERIALE

Und: William Luers und Yasuhiro Nakasone zu Ehrenberatern ernannt

22. Oktober 2018.    Einen Tag vor der Verleihung des PRAEMIUM IMPERIALE 2018 hat die Japan Art Association in Tokio bekannt gegeben, dass die Diplomatin und Autorin Caroline Kennedy, Tochter von US-Präsident John F. Kennedy, zur internationalen Beraterin des Kunstpreises berufen wird. Damit tritt sie die Nachfolge von William Luers an. Der ehemalige Präsident der United Nations Association der USA und des Metropolitan Museums of Art hat den PRAEMIUM IMPERIALE seit 2001 in den USA repräsentiert und wechselt nun in den Stand des Ehrenberaters.

Zum Ehrenberater wird auch Yasuhiro Nakasone ernannt, der das Amt des internationalen Beraters im Alter von 100 Jahren verlässt. Der ehemalige japanische Premierminister hat den Preis von Anbeginn in seinem Heimatland vertreten. Über seine Nachfolge wird noch entschieden. Mehr Infos unter unseren Downloads – hier auch alles Material zur feierlichen Preisverleihung 2018! (Fotos: Courtesy of Caroline Kennedy, The Japan Art Association, The Sankei Shimbun)